Archiv 2011


26.08.2011

Offizieller Festakt zur Gründung der Bürgerstiftung Vorpommern

Offizieller Festakt zur Gründung der Bürgerstiftung Vorpommern

(v. l. n. r.) Pastor Michael Bartels, Jens Klingebiel und Michael Hietkamp unterzeichnen die Gründungsurkunde

Am 26. August 2011 erfolgte die Gründung der Bürgerstiftung Vorpommern gemeinsam durch den Pommerschen Diakonieverein e. V. und die Volksbank Raiffeisenbank eG als Initialzündung für eine nachhaltige Begleitung gemeinnütziger Arbeit und die Unterstützung förderungswürdiger Projekte in unserer schönen Region Vorpommern.

Der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Dr. Arthur König, nahm in seiner Begrüßung Bezug auf den großen Stellenwert des Engagements von Bürgern und Unternehmen aus der Region für die Region. Denn der Ansatz, den die Bürgerstiftung Vorpommern verfolgt, geht weit über die finanzielle Leistung hinaus: Die Stiftung fördert die Gesellschaft.

Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer des Vereins Aktive Bürgerschaft, betonte in seinen Grußworten die Bedeutung von Stiftungen und die Wichtigkeit des Einbeziehens jedes einzelnen Bürgers. Nur eine nachhaltige Stärkung der Menschen vor Ort und deren Engagement kann langfristig Gutes bewegen. Die Aktive Bürgerschaft e. V. versteht sich als Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken und unterstützte die Initiatoren bei der Stiftungsgründung – frei nach dem Motto „Gutes besser tun“.

Michael Hietkamp, Vorstandsmitglied der Volksbank Raiffeisenbank eG, begründete das Engagement mit dem im nächsten Jahr anstehenden 150 jährigen Bankjubiläum und dem Wunsch, als Bank in der Region aus diesem Anlass ein besonderes Zeichen setzen zu wollen. Dazu konnte mit dem Pommerschen Diakonieverein e.V. ein gemeinsames Vorgehen zur Bündelung der Kräfte vereinbart werden. Dessen Vorsteher, Herr Pastor Michael Bartels, erläuterte seine Beweggründe zur Gründung der Bürgerstiftung Vorpommern und wies dabei auch auf die erfolgreiche praktische Arbeit des Bürgerhafens in Greifswald hin.

Nach der offiziellen Unterzeichnung der Stiftungsurkunde wies Frau Petra Hintze, Hauptgeschäftsführerin der IHK zu Neubrandenburg auf die Notwendigkeit und Bedeutung eines gesellschaftlichen Engagements von Gewerbetreibenden in unserer Region hin. Die auch in Vorpommern vielfach erreichte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sollte Unternehmer und Unternehmen zur Unterstützung dieser Initiative und möglichst auch praktischer Mitarbeit animieren.

Jetzt Spenden
Helfen über Bildungsspender

^