Archiv 2013


21.11.2013

Bürgerstiftung Vorpommern erhält 1.300 Euro als Zustiftung

Dr. Monika Meyer-Klette erhält Spendenscheck aus den Händen von Steffen Dreiling

Bildunterschrift: Dr. Monika Meyer-Klette erhält Spendenscheck aus den Händen von Steffen Dreiling

Man muss kein Pommer sein, um sich für unsere Region zu begeistern. Das hat sich auch die PHOENIX Business Partner GmbH aus Bergkamen nahe Dortmund gesagt. „Das ist für uns ein besonderes Ereignis, denn nicht alle Auftraggeber nehmen unser Angebot an“, freut sich Steffen Dreiling, der in Kooperation mit diesem Beratungsunternehmen im Bereich Mittelstand und Banken aktiv ist. In Vertretung der Bürgerstiftung Vorpommern konnte Vorstandsmitglied Frau Dr. Monika Meyer-Klette einen Scheck über 1.300 Euro entgegen nehmen. „Wir freuen uns über jeden Beitrag, der unsere Idee und damit das bürgerschaftliche Engagement in unserer Region unterstützt“, so Dr. Monika Meyer-Klette. „Eine so großzügige Unterstützung ist bislang noch selten. Schön ist auch, dass die Volksbank Raiffeisenbank die Zustiftung wie versprochen verdoppelt. Dafür sind wir sehr dankbar.“

Die Phoenix Business Partner GmbH arbeitet aktuell mit der Greifswalder Genossenschaftsbank in einem Projekt für die Firmenkundenberatung zusammen und verzichtet zugunsten der Bürgerstiftung Vorpommern auf einen Teil ihres Honorars. „Die Form der Zustiftung ist besonders interessant, weil dadurch dauerhaft das Stiftungsvermögen aufgestockt wird und wir somit nachhaltig die Bürgerstiftung Vorpommern unterstützen können“, so Steffen Dreiling. Bei Zustiftungen handelt es sich um Gelder, die nachhaltig im Sinne des Stiftungszwecks angelegt werden. Sie werden niemals angetastet, aber ihr Ertrag wird im Sinne des Stiftungszwecks verwandt.


100 Jahre Community Foundations in den USA – seit
1996 bei uns in Deutschland

Bürgerstiftungen ermöglichen es den Menschen, selbst aktiv zu werden, auch in Vorpommern. Als Stifter, Spender oder Ehrenamtlicher. Mit Geld, Zeit oder Ideen. Für die Stadt oder Region, in der man lebt. Für Bildung und gute Nachbarschaften, für Kultur und Umwelt. Bürgerstiftungen bestimmen selbst, was sie tun. Vor 100 Jahren wurde die erste Bürgerstiftung der Welt in den USA gegründet. Dort heißen sie Community Foundations. Seit 1996 gibt es diese Stiftungen von Bürgern für Bürger auch bei uns. In Deutschland werden sie Bürgerstiftungen genannt. Helfen Sie mit, diese tolle Idee noch bekannter zu machen: Werden Sie Botschafter für unsere Bürgerstiftung und die Bürgerstiftungsidee! Laden Sie ein Foto hoch, wählen Sie das Logo unserer Bürgerstiftung aus , geben Sie Ihr Statement ab und teilen Sie die Botschaft mit Ihren Netzwerken:
www.aktive-buergerschaft.de/buergerstiftungen.


21. Mai 2013

Auftaktveranstaltung Bürger für Anklam,


22. Mai 2013

Auftaktveranstaltung Bürger für Altentreptow

Zu den Auftaktveranstaltungen "Bürger für Anklam" und "Bürger für Altentreptow" waren alle Bürger dieser Regionen aufgerufen, sich an diesem Treffen zu beteiligen.

Gesucht waren nicht nut interessante Projekte, die durch diese Unterstiftungen gefördert werden konnten.
Auch Personen, die sich aktiv in den Organisationen mitarbeiten und somit einen wertvollen Beitrag für ihre Region leisten möchten, waren willkommen.

Über die kommenden Treffen werden wir Sie auch in Zukunft informieren.
Weitere Informationen finden Sie auch unter Bürger für Anklam und Bürger für Altentreptow.


10. Mai 2013

mitStiften + mitGewinnen bei der Bürgerstiftung Vorpommern

Sich für unsere Region Vorpommern engagieren und dazu noch originelle Preise gewinnen – das macht „mitStiften + mitGewinnen“ ab sofort möglich. Wer vom 1. Juni bis 1. Oktober 2013 an die Bürgerstiftung Vorpommern mindestens 200 Euro stiftet oder spendet, kann einen von zehn Preisen rund ums Engagement gewinnen.

Zu den Hauptpreisen zählt zum Beispiel ein Besuch für zwei Personen mit Stadttour durch das bürgeraktive Berlin und Begegnung mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern inklusive zwei Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel und Menü im Sternerestaurant.
„Gutes tun für unsere Region und dabei auch ein wenig an sich selber denken – hier lässt sich beides gut verbinden“ sagt Michael Hietkamp, Vorstandsmitglied der Volksbank Raiffeisenbank eG und wünscht für die Teilnahme viel Erfolg. Die Bank unterstützt die Bürgerstiftung Vorpommern in ihrem Geschäftsgebiet seit der Gründung im Herbst 2011 und steht mit Rat und Tat zur Seite.

„mitStiften + mitGewinnen“ ist die bundesweite Förderkampagne für Bürgerstiftungen des Vereins Aktive Bürgerschaft mit Sitz in Berlin, dem Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Weitere Informationen finden sich auf
www.aktive-buergerschaft.de.
Die Teilnahmekarte und die Teilnahmebedingungen stehen hier zum Download bereit.

P.S.: Jede Zustiftung in die Bürgerstiftung Vorpommern wird durch die Volksbank Raiffeisenbank mit Sitz in Greifswald aus Anlass ihres 150 jährigen Bestehens verdoppelt – bis zum Gesamtbetrag von 500.000,00 €.

Jetzt Spenden
Helfen über Bildungsspender

^